Zum Inhalt springen

Warum ist das Rezept überhaupt nötig?

Viagra ist keine Wundersüßigkeit, die den Sex verbessert, sondern eine Heilung. Es enthält Sildenafil, einen Wirkstoff, der die Funktion des Enzyms beeinflusst, die die Durchblutung reguliert, und auch bei einigen Lungenerkrankungen eingesetzt wird. Jedes Medikament hat seine eigenen positiven und Nebenwirkungen, bei denen es keine Viagra gibt, und es muss auch geprüft werden, ob es für einen einzelnen Patienten geeignet ist – wenn diese verschiedenen chronischen Krankheiten oder Medikamente für sie einnehmen, ist ihre Einnahme möglicherweise nicht angemessen alles.

Viagra könnte frei sein!

Auch wenn wir ein Rezept haben, wird Viagra nach dem sogenannten weißen Rezept verschrieben, bei dem eine Apotheke bezahlt werden muss. Daher muss ein Mann, der sein Problem beseitigen möchte, zuerst ein Arzt sein, was für viele Schwerter ziemlich schwierig ist, und dann muss er in der Apotheke einen sehr schönen Betrag bezahlen. Viagra kostet fast 40 Euro!

Warum kann Viagra nicht kostenlos erworben werden oder ist es nicht vorgeschrieben, dass es von einer Krankenversicherung übernommen wird? Trotz der Tatsache, dass ein Arzt das Problem erkennt und ein Medikament für seine Behandlung empfiehlt, fällt die Impotenz anscheinend nicht unter solche Bedingungen, damit sich der Versicherer bei der Behandlung wohl fühlt. Somit ist Viagra für diejenigen mehr als zugänglich, die reichere Menschen sind und sich einen so teuren Kauf leisten können. Was ist mit der mittleren Schicht? Ah, anscheinend sind für ihn Lebensqualität und partnerschaftliche Beziehungen nicht so wichtig, um Viagra zu nehmen.

Aber denken Sie besser: Wenn Sie frei von Viagra wären und von mehr Männern genommen würden, hätten Sie in Europa viel mehr glückliche Menschen. Die Verbände wären solider und weniger getrennt, Männer wären zuversichtlicher, weniger Kinder würden in zerstörten Familien leben. Der Nutzen hätte also die gesamte Gesellschaft.

Kaufen Sie original Cialis oder Viagra

Wissen Sie, welche medizinischen Produkte am häufigsten online gesucht werden? Frauen suchen häufig nach abnehmenden Pillen und nach Männern, die Tabletten zur Steigerung der sexuellen Leistungsfähigkeit verwenden (Viagra, Cialis, Vizarsin, Levitra). Laut einigen Internetanbietern bieten diese Pillen nur starke und lange Erektionen, erhöhen aber auch die sexuelle Gliedmaßen und helfen, mehr Sperma zu produzieren. Da alle diese Pillen nur auf Rezept erhältlich sind, können Benutzer mit dem Web helfen – sie sind recht einfach im Ausland zu bestellen.

Das Problem mit gefälschten Sexpillen

Unabhängig davon, ob Sie Cialis, Viagra, Vizarsin oder Levitro kaufen möchten, stimmen Sie einem Online-Shop zu, der sich wahrscheinlich im Ausland befindet – meistens in den Ländern, in denen die Regulierung schlecht ist. Wenn die Website auf Slowenisch ist, werden Sie häufig feststellen, dass sich darin keine Kontaktinformationen befinden – Sie können nicht auf den Namen des Unternehmens und seine Adresse zugreifen. Warum? Weil diese Geschäfte keine Genehmigung für das Inverkehrbringen von Arzneimitteln haben.

Warum blühen diese Läden immer? Weil sie wissen, dass Sie wegen Scham online Cialis, Viagra oder etwas anderes bestellen werden, anstatt einen Arzt aufzusuchen und ein Rezept zu erhalten. Und aus diesem Grund sind diese Medikamente nicht billig – Sie zahlen sie teurer als in einer Apotheke, wo sie mit einem Rezept für Selbstrezeptionen kommen würden.

Viagra und Cialis werden oft „geschmiedet“

Zoll, der Sendungen prüft, die in europäische Länder kommen und besonders vorsichtig sind, wenn es um Medikamente geht, stellt oft fest, dass die gekauften Pillen überhaupt nicht zutreffen. Sie sehen in Form, Farbe und Verpackung aus, aber Tests zeigen, dass sie nur Snobs ohne Effekte oder Zutaten enthalten, die zur Behandlung von etwas anderem bestimmt sind. Deshalb sind diese Pillen gefährlich. Wenn sie zum Zoll kommen, müssen sie Sie nicht damit belasten – sie werden wahrscheinlich als illegale Ware gehalten.